Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Spezial

AG DOK-Mitgliederversammlung: 14.+15.02.2018 in Berlin

vom 25.01.2018

Das wird eine der interessentesten medienpolitischen Veranstaltungen des neuen Jahres: am Mittwoch, 14. Februar 2018 diskutieren führende Medienpolitiker aus unterschiedlichen Parteien auf Einladung der AG DOK über den Funktionsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Die Debatte über „Auftrag und Struktur“ unseres Rundfunksystems bestimmt auf Initiative der Ministerpräsidentenkonferenz ja bereits seit einiger Zeit die medienpolitische Agenda unseres Landes, doch konzentrierte sie sich bislang auf organisatorisch-strukturelle Fragestellungen.

Die AG DOK will jetzt nach dem gesellschaftlichen Mehrwert eines Mediensystems fragen, für das unsere Gesellschaft Jahr für Jahr mehr als acht Milliarden Euro aufbringt. Die Veranstaltung in der Thüringischen Landesvertretung Berlin steht am Beginn der zweitägigen Mitgliederversammlung unseres Verbands, zu der sich unter anderem auch der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm angesagt hat.

____________________________________

Einladung zur

Mitgliederversammlung

in der Vertretung des Freistaats Thüringen
Mohrenstraße 64,
10117 Berlin
Mittwoch, 14. Februar 2018 ab 14.00 Uhr
Donnerstag, 15. Februar 2018 ab 10.00 Uhr

Zum Auftakt

Auftrag: Wirklichkeit
Diskussionsrunde mit Fragen an Akteure der deutschen Medienpolitik

Das Dokumentarische ist eine unverzichtbare Säule des öffentlich-rechtlichen Programm-Auftrags. Trotzdem spielt es bei vielen Sendern nur eine untergeordnete Rolle. Wie lässt sich der gesellschaftliche Mehrwert („Public Value“) des öffentlich-rechtlichen Rundfunks dauerhaft sichern? Und welche Rolle spielt dabei die unabhängige Filmproduktion? – Mit:

Heike Raab / SPD
Staatssekretärin des Landes Rheinland-Pfalz und Bevollmächtigte beim Bund und in Europa, für Medien und Digitales – Koordinatorin der SPD-Medienpolitik

Tabea Rößner MdB / Bündnis 90/Die Grünen
Bundespolitische Sprecherin für Medien, Kreativwirtschaft und Digitale Infrastruktur

Erhard Weimann / CDU
Staatssekretär und Bevollmächtigter des Freistaates Sachsen beim Bund
(Der Freistaat Sachsen koordiniert die Medienpolitik der CDU-geführten Bundesländer)

Malte Krückels / Die Linke
Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigter des Freistaats Thüringen beim Bund

- Kaffeepause -

Ab 17 Uhr:

Wo laufen sie denn?
Diskussionsrunde zur Zukunft des Dokumentarfilms im Kino

Seit mehr als einem Jahr wird auf verschiedenen Ebenen darüber diskutiert, wie der Dokumentarfilm wieder zum festen Bestandteil unserer Kinoprogramme werden kann. Denn der Strukturwandel in der Kino- und Medienbranche hat ihn dort in vielen Bereichen zu einem Randphänomen gemacht. Mit der Diskussion greifen wir ein Hauptthema der letztjährigen Berliner Mitgliederversammlung noch einmal auf und fragen bei denen nach, die in den letzten Monaten nach neue Ideen für unser Genre gesucht haben. Eingeladen sind:

Dr. Christian Bräuer (AG Kino) – Adele Kohout (DOK.fest München) – Joachim Kühn (real fiction Verleih, Köln) Johanna Süß (Lichter Filmfest Frankfurt) – Gerhard Wissner (Dokfest Kassel) - Walter Steffen (Filmemacher und Selbstverleiher) - Helge Albers (Produzent) und andere…

Anschließend (ab 19 Uhr):

AG DOK – Empfang mit Abend-Büfett

Alle Mitglieder und Freunde unseres Verbands sind herzlich eingeladen!

 

 

Fortsetzung des Treffens mit der eigentlichen Jahreshauptversammlung:

Donnerstag, 15. Februar 2018 ab 10.00 Uhr
(ebenfalls in der Vertretung des Freistaats Thüringen, Mohrenstraße 64, 10117 Berlin)

• Konstituierung der Sitzung

Grußwort von Ulrich Wilhelm,
Intendant des Bayerischen Rundfunks
und seit 1. Januar Vorsitzender der ARD

• Berichte des Vorstands
• Kassenbericht / Bericht der Kassenprüfer
• Allgemeine Aussprache
• Entlastung des Vorstands
• Neuwahl des Vorstands
• Verschiedenes


- Mittagsbüfett -

Gäste sind uns -wie immer- herzlich willkommen.

 

Für den Vorstand der AG Dokumentarfilm
Thomas Frickel, Vorsitzender und Geschäftsführer

 

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten