Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Blackbox Filmdienst

Black Box Nr. 268 - September '17

vom 12.09.2017

Mehr Geld ist auch keine Lösung

Von Ellen Wietstock.
Als vor nunmehr fast 50 Jahren mit dem Filmförderungsgesetz die ersten wirtschaftlichen „Hilfen“ für die Filmherstellung zur Verfügung gestellt wurden, ging der Gesetzgeber von einer Hilfe zur Selbsthilfe aus. Die Filmbranche war mit der Einführung des Fernsehens in eine handfeste Krise geraten.

Unter der Gender-Lupe – heute: Der Deutsche Filmförderfonds (DFFF)

Von Ellen Wietstock.
Der DFFF vergab zwischen 2007 und 2016 Fördermittel für Kinospielfilme in Höhe von insgesamt 549,2 Mio. €. Der weibliche Regie-Anteil betrug durchschnittlich 12%. Welche Regisseur*innen von den Zuschüssen aus dem DFFF in den vergangenen zehn Jahren profitierten, zeigt die folgende Übersicht:

Impressionen einer Trendwende – Wie real ist Virtual Reality?

Von Gabriele Leidloff und Max-Peter Heyne.
Während die Welt der Printmedien langsam aber sicher schrumpft, differenziert sich die Welt der Bewegtbildmedien immer weiter aus.

Über Festivals (Teil 2)

Von Dagmar Scheibert.
"Längst haben sich Filmfestivals weltweit zu einem wachsenden alternativen Auswertungsfenster entwickelt.

Kurz und knapp

... lesen Sie den vollständigen Artikel als Mitglied der AG DOK ...

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten