Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Black Box Nr. 266 - Juni/Juli 2017

vom 28.06.2017

Filme machen – ohne Sender, ohne Filmförderung

Unter der Gender-Lupe – heute: Die Filmförderungsanstalt (FFA)

Von Ellen Wietstock.
Die FFA gilt bekanntlich als Filmförderung für wirtschaftlich erfolgreiche Kinofilme – oder was man im Projektstadium dafür hält. Umso erstaunlicher sind die Ergebnisse, die der Gender-Check für die Förderpraxis der FFA auswirft:

Über Festivals

Von Dagmar Scheibert.
Darüber, wie viele Filmfestivals in Deutschland existieren, gibt es unterschiedliche Einschätzungen. Finden sie jährlich statt, gibt es einen Wettbewerb, in welcher Größenordnung sind Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewährleistet, ist eine Filmreihe auch als Festival einzustufen usf.

Statt 80 nur noch 20 - Was würde Beuys dazu sagen?

Von Gerd Conradt.
Eine Anmerkung zu Arne Birkenstocks Beitrag Der Markt, die Kunst und der abendfüllende Dokumentarfilm in dem Online-Magazin DWDL vom 27. April 2017.

Kurz und knapp

... lesen Sie den vollständigen Artikel als Mitglied der AG DOK ...