Welcome

The project is part of the [Kulturserver-Partnernetzwerks]http://ggmbh.kulturserver.de/de_DE/partners . Please enter your personal data here because they are the basis of our contact with you, in case you have any problems or questions.

user_panel_admin_pane_header

user_panel_anchors_desc

Your application

cb-address  //  enter your group, company or institution

film App  //  user_panel_film_desc

user_panel_postlist   //  user_panel_postlist_desc

WIR LIEBEN KINO

Eine Aktion gegen das Vergessen eines Sehnsuchtsortes von Matti Bauer

from 01.06.2021

 

„Wir lieben Kino“ ist aus einem ganz einfachen Grund entstanden: Ich wollte mal wieder meine Kolleg*innen sehen und mit ihnen ein paar Worte von Angesicht zu Angesicht austauschen. Keine langen Telefonate mehr, keine WhatsApp-Nachrichten, keine „Besprechungen“, sondern Smalltalk auf der Straße. Einfach so. Nach kurzer Überlegung, wo denn ein solcher Treffpunkt sein könne, fand ich schnell die Antwort: Natürlich vor einem Kino, dem Sehnsuchtsort von uns Filmbegeisterten und Filmemacher*innen. Das Ganze getarnt als „Schlange stehen“ und als eine Art „Wanderzirkus“, indem wir uns jede Woche vor einem anderen Münchner Kino treffen würden. Und so tun wir das seit dem 15. März 2021.

Die Botschaft „Wir lieben Kino“ wurde verstanden und das informelle Treffen geriet zur Aktion gegen das Vergessen des Sehnsuchtsortes Kino. „Wir lieben Kino“ war nie eine Anti-Corona-Maßnahmen-Demo. Sondern eine Liebeserklärung an eine bedrohte Institution. Denn Kinos stehen, besonders in einer Stadt wie München, unter mehrfachen Druck. Boden und Mietpreise steigen ins Astronomische und allerorten wird systematisch verdrängt: Mieter, kleine Läden, Galerien - Kinos.*

Kino kann durch kein Streaming ersetzt werden. Niemand möchte ständig nur zu Hause kochen und essen. Jeder möchte mal ausgehen, auf ein Bier, zum Essen, um etwas zu erleben. Und so ist Kino: Ein Erlebnisort mit erotischer Komponente, man sieht sich vorher, nachher und dazwischen ist es dunkel… Selbst ein Multiplex kommt da nicht hinterher, weil schon das Foyer eher einem U-Bahnhof gleicht als einem Filmtheater. Kommt man aus dem Kino, steht man auf der Straße und geht in der Masse unter.

Wir wissen, was wir zu verlieren haben. Wenn die Kinos in der Stadt sterben, dann reißen sie vieles andere mit in den Tod. Das zu verhindern, stehen wir hier und wollen das Kino retten.

Liste der in den letzten zehn Jahren verschwundenen Kinos in München:
• Tivoli 2011
• Filmcasino 2011
• Atlantis 2012
• Eldorado 2016
• Gabriel 2019
• Münchner Freiheit 2019

vom 18. März, 2021
Montag ist Kinotag. Ein Artikel von Dunja Bialas

vom 22. April, 2021
Anstehen für das Filmtheater Sendlinger Tor. Ein Artikel von Dunja Bialas 

vom 1. Mai, 2021
WIR LIEBEN KINO bei OLAVtv.de  – Bericht von Filmemacher Fabian Schütz und die Moderatorin Conny Krause.

vom 19. Mai, 2021
Die Inzidenzzahlen lassen es zu! Am letzten Festivalwochenende des 36. DOK.fest München @home kehren wir zurück an unseren Lieblingsort, das Kino, und präsentieren dort den Publikumsfavoriten, den Gewinner des kinokino Publikumspreises auf der großen Leinwand.

vom 1. Juni, 2021
Liebe Kinofans, unser Wanderzirkus „Wir lieben Kino“ ist gestern vor dem Münchner Arena-Kino zu Ende gegangen. Ganze zwölf Mal haben wir jeden Montag vor einem anderen Lichtspielhaus eine Schlange gebildet und unserem Sehnsuchtsort gehuldigt. Wir, Dunja Bialas von artechock, Peter Heller und ich sagen Danke fürs Mitmachen, fürs Anstehen und Ausharren bei Wind und Wetter, für euer Engagement in Sachen Kino. Macht schöne Filme und vergesst das Kino nicht, denn ohne große Leinwand verkümmert unsere filmische Phantasie. Das gilt gerade jetzt, wo die ersten Kinos wieder öffnen. Belohnen wir ihren Mut, denn das Kino braucht uns und wir brauchen das Kino! Herzlichen Grüße, Matti

 

Foto © Peter Heller

go_to_onepager_overview_window