Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

aktuelle Facebook posts Facebook Logo

07:28, 19.09.2018

Neue Recherche-Kooperation zwischen rbb und "T-Online":

07:40, 18.09.2018

Kontroverse um fiktiven Film nach wahrer Geschichte: Mother of slain journalist James Foley says filmmaker took their story

08:27, 17.09.2018

Pressefreiheit: Bundespolizei und Polizei NRW verweigern Journalisten den Zugang zum Hambacher Forst, der DJV protestiert:

07:48, 17.09.2018

RBB lädt die ARD ins „Waldorf Astoria“; für den Rundfunk Berlin-Brandenburg ist es eine Art Sparmodell

07:57, 16.09.2018

MeToo beim WDR: Monika Wulf-Mathies sieht strukturelle Defizite, sie fordert eine externe Clearingstelle. „Es hat sich sehr schnell gezeigt, dass das Thema sexuelle Belästigung nur die Spitze des Eisbergs ist, hinter dem sich Machtmissbrauch, vielfältige Diskriminierungserfahrungen und eine Unzufriedenheit mit dem Betriebsklima verbergen“,

07:51, 15.09.2018

Dietrich Leder: "Mit Klaus Wildenhahn starb nicht nur einer der wichtigsten Dokumentaristen des Landes, sondern auch jemand, der die öffentlich-rechtliche Idee gleichsam verinnerlicht hatte."

07:04, 14.09.2018

"DOKUMENTAR-FILM-KULTUR - eigensinnige Filme", Symposium der Dokumentarfilminitiative über notwendige Bedingungen für die künftige dokumentarische Praxis, KHM Köln 20/21.9., ermäßigter Eintritt für AG DOK-Mitglieder:

07:23, 13.09.2018

Prekäres Arbeiten in den Medien muss man sich leisten können: "Gefahr, dass Journalismus noch mehr Elitenjob wird"

09:23, 12.09.2018

Morgen wird in Brüssel über die Reform des Urheberrechts entschieden: "Unsere liberale Gesellschaft hat Voraussetzungen. Zu diesen zählen Gemeinsinn, Bürger im Diskurs und eine freie Presse. Das gilt es zu schützen, ganz konkret."

07:46, 12.09.2018

Aus Film&TV Kamera: ein Überblick über Zollformalitäten für Filmschaffende

07:46, 11.09.2018

Netflix & Co: EU will 30 Prozent nationale Produktionen vorschreiben, über die Vorgabe soll im Dezember abgestimmt werden:

07:48, 10.09.2018

Die Sprache von Journalisten bildet Wirklichkeit nicht nur ab, sie generiert sie auch - ein Plädoyer für gewaltfreien Journalismus:

07:27, 8.09.2018

Gehen Sie noch ins Kino? Die Filmfestspiele von Venedig feiern ein Medium, das in Zeiten von Netflix und Co. immer mehr an den Rand gedrängt wird. Oder ist gerade das Gemeinschaftserlebnis ein Grund, sich wieder für den Besuch eines Filmsaales zu entscheiden?

07:18, 7.09.2018

Neue ARD-Mediathek als ein Paradigmenwechsel hin zu einem Plattformkonzept: „...alle ARD-Sender sind vertreten, und wir haben auch das Ziel, die Plattform noch weiter zu vergrößern“ https://www.tagesspiegel.de/medien/die-neue-ard-mediathek-babylon-kulenkampff/22982942.html

07:20, 6.09.2018

Zwei neue Entwicklungsstipendien in NRW für künstlerischen Spiel- und Dokuemntarfilm ausgeschrieben, deadline 14.09.: https://www.professional-production.de/en/veranstaltungen/einzelansicht/datum/2018/08/01/zwei-neue-stipendien-fuer-den-kuenstlerischen-film-in-nrw/

Hier geht's zum Post

07:15, 5.09.2018

Jay Rosen hat 53 Publizisten über ihr Selbstverständnis befragt: "Das Selbstverständnis deutscher Journalisten gründet auf fünf Säulen. Die erste ist die Pressefreiheit.. Die zweite Säule besagt, dass manche Dinge wichtiger sind als das Recht auf ungehinderte Berichterstattung – beispielsweise das Persönlichkeitsrecht... Die dritte Säule besagt, dass der Rundfunk zu wichtig ist, als dass er dem Markt oder dem Staat überlassen werden dürfe. Zwischen Markt und Staat steht in Deutschland der öffentlich-rechtliche Rundfunk, der den Auftrag hat, die Bürger zu informieren, damit sie sich ihre eigene Meinung bilden können. Er ist dezentral organisiert und finanziert sich über Gebühren, was manchen Leuten nicht gefällt." http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/jay-rosen-schreibt-einen-brief-an-die-deutschen-journalisten-15765235.html

03:05, 4.09.2018

"VIVA ITALIA - das einfache Leben!" war das Motto des diesjährigen AG DOK-Sommerfests in Berlin. Mehr Bilder unter: https://agdok.de/de_DE/ag-dok-sommerfest-2018

09:49, 4.09.2018

Produktionsboom in GB durch Netflix und Amazon, auch die Ausgaben für „factual entertainment“ bei ITV2 und anderen britischen Privatsendern haben sich seit 2012 auf 260.000.000 £ verdoppelt: https://www.theguardian.com/media/2018/sep/04/netflix-amazon-british-made-shows-uk-tv-production

07:09, 3.09.2018

„Handeln“ ist in diesem Jahr das Motto der Duisburger Filmwoche: "„Handeln im Sinne einer Aufforderung, mit Blicken zu entdecken und darüber zu sprechen. Handeln vielleicht sogar im Sinne des Appells eines Dokumentarfilms an die Zuschauer, sich gegenüber der dargestellten Wirklichkeit zu verhalten.“ (Werner Ruzicka)

07:57, 1.09.2018

Vergütungsdiskussion: „Je nach Berechnungsmodell liegt der Honorarstandard des BVFK für einen 10-Stunden-Tag für eine selbstständige Kamerafrau oder einen selbständigen Kameramann zwischen 560 und 875 Euro.“

12:13, 31.08.2018

Docfest on Tour, ein Pojekt von AG DOK West, Docfest Maastricht und Hsppy Endings Film geht am Samstag in die Eifel. In Vogelsang IP, der ehemaligen NS-Kaderschmiede, dem späteren Truppenübungsplatz der Belgier und heutigen NS-Dokumentationszentrum laufen den ganzen Nachmittag und Abend Dokumentarfilme an historischen Orten. Mit dem Hauptfilm "Wildes Herz" weihen wir das ehemalige Truppenkino mit original 50er Jahre Charm endlich wieder als Kino ein. Kommt in die Eifel und seid dabei! http://www.aachener-nachrichten.de/mobile/lokales/eifel/docfest-on-tour-monchi-auf-der-leinwand-in-vogelsang-1.1972220?redir=checkmobile

10:33, 31.08.2018

Youtube löscht Trailer zu "The Cleaners", einem kritischem Dokumentarfilm über Content-Moderatoren

07:57, 31.08.2018

Gewaltdrohung gegen Medienvertreter - DJV fordert Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz

07:23, 30.08.2018

Gerd Ruge Stipendium für Dokumentarfilme an vier Projekte verliehen:

10:01, 29.08.2018

Vom 26.-29. Okt. findet in Köln "Filmplus - das Festival für Filmschnitt und Montagekunst" statt (die AG DOK ist Kooperationspartner). Filmplus verleiht jährlich den Schnitt-Preis für die beste EditorInnen-Leistung an einem dt. Kinodokumentarfilm. Erstmals findet auch ein Weiterbildungstag im Rahmen der neuen „Filmplus Akademie“ statt. Am 26.10. können FilmeditorInnen und Profis aus anderen Gewerken wie Ton, Dramaturgie oder Regie, 6 Workshops sowie eine internationale Masterclass besuchen. Für AG DOK Mitglieder gelten die ermäßigten Preise! Bei einer Anmeldung bis zum 01.09. reduziert sich der Preis für jede Veranstaltung zusätzlich um 10,00 Euro. Ausführliche Informationen unter: https://www.filmplus.de/filmplus-akademie.html

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten